TN-NT Mumble

Zur Kommunikation nutzen wir hauptsächlich Mumble. Es ist also empfohlen dies durchzulesen, um Mumble richtig einzurichten.

Was ist Mumble

Mumble ist ein Open-Source, Cross-Plattform Voice Client. Es funktioniert ähnlich wie Teamspeak oder Ventrilo. Aktuell ist Mumble der beste Voice Client.

Mumble einrichten

Download und Installation

Windows

Unter Windows ist es recht simple, eigentlich wie jedes andere Programm auch. Du musst Mumble zunächst von https://www.mumble.com/mumble-download.php herunterladen. Danach kannst Du Mumble wie jedes andere Programm auch auf Deinem Rechner installieren.

Mumble Snapshot

Auf Grund der Tatsache das die momentan als Download angebotene Version (v1.2.19) auf der Mumble Website doch schon etwas älter ist und auf ein stark veraltetes Framework aufsetzt, ist es dringend empfohlen die Beta-Version (v1.3) von Mumble zu installieren, welche dann auch auf die aktuelle Version des verwendeten Qt Frameworks setzt. Diese kann aus dem offiziellen Mumble Download-Archiv bezogen werden.

Linux

Unter Linux ist es etwas umfangreicher, da die Versionen welche in den Repos der verschiedenen Linux Distributionen sind immer noch auf das veraltete Qt4 setzen. Es ist also nicht möglich und auch nicht empfohlen Mumble aus dem Repo von Linux zu installieren. Daher muss man hier etwas Hand anlegen.

Linux generell

Du solltest Mumble vom Git Repository holen und selbst kompilieren.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
# Clone the Mumble Git repo
git clone https://github.com/mumble-voip/mumble.git

# Fetch submodules
git submodule foreach 'git fetch origin --tags; git checkout master; git pull' && git pull && git submodule update --init --recursive && git submodule status

# Change to Mumble directory
cd mumble

# Build Mumble
qmake CONFIG+='bundled-celt no-embed-qt-translations no-server no-g15 no-oss no-speechd no-bonjour no-11x no-portaudio no-pch no-vld no-plugin pulseaudio opus' -recursive main.pro
make

# Start Mumble
cd release
LD_LIBRARY_PATH=./ ./mumble
Gentoo Linux

Gentoo Linux hat die Entwicklerversion von Mumble im Repo, diese nutzt Qt5. Aber man muss auch hier etwas Hand anlegen, denn diese ist “hardmasked”.

1
2
3
4
5
# Make sure to use the dev version of Mumble
echo 'media-sound/mumble ~amd64' >> /etc/portage/package.accept_keywords

# Install Mumble
emerge -av media-sound/mumble
Ubuntu Linux

Für Ubuntu Linux gibt es ein PPA, welches durch die Mumble Jungens betreut wird.

1
2
3
sudo add-apt-repository ppa:mumble/snapshot
sudo apt-get update
sudo apt-get install mumble

Zu unserem Server verbinden

Hier benötigst Du zunächst einen Account für den Mumble Dienst im Auth System. Bitte siehe im Abschnitt Mumble unter TN-NT Auth System, wie Du diesen bekommst.

Sobald Du dies im Auth System eingerichtet hast, starte Dein Mumble und erstelle eine neue Serververbindung mit folgenden Details:

  • Label: TN-NT Mumble
  • Address: voice.terra-nanotech.de
  • Port: 64738
  • Nutzername: Der Nutzername den Dir das Auth System gegeben hat

Sobald Du zu unserem Server verbindest wirst Du nach einem Passwort gefragt. Dies ist das Passwort welche das Auth System Dir gegeben hat. Diese Passwortabfrage kommt nur beim ersten Login zum Mumble.

Initiale Konfiguration

Push To Talk

Es gibt nichts nervigeres als wenn jemand ununterbrochen in sein Mikrofon atmet oder wenn man jemanden beim Chips essen zuhören muss. Solltest Du Push To Talk währen einer Flotte aus lassen, wirst Du ganz schnell einen sehr ärgerlichen FC haben, welcher Dich vor versammelter Mannschaft genüsslich auseinander nimmt.

Darum ist Push To Talk absolut verpflichtend!
Um Push To Talk im Mumble zu aktivieren, folge diesen Schritten:

  • Klicke auf das “Configure” Menü ganz oben im Mumble und dann wähle “Settings”
  • Gehe hier nun in das “Audio Input” Menü und setze “Transmission” auf “Push To Talk”
  • Nun musst Du eine Taste definieren, welche Du drückst damit andere Dich hören. Gehe hierzu in das “Shortcuts” Menü auf der linken Seite
  • Hier findest Du unter Funktion “Push-to-Talk”, wähle dieses. Klicke in der selben Zeile in “Shortcut” Spalte und weise eine Taste zu

Local Push To Talk

Flottenkanäle sind so eingerichtet, das bestimmte Rollen in ihren eigenen Kanälen sitzen. Diese Kanäle sind alle miteinender verbunden und jeder kann hören was in diesen geredet wird. Natürlich kann dies sehr durcheinander gehen, wenn das alle tun würden. Hierfür ist es absolut wichtig ebenfalls einen “Lokalen” Push To Talk zu definieren, welcher nur in dem Kanal sendet in dem Du Dich befindest.

Nutze prinzipiell immer Deine “Local Push To Talk” Taste wenn Du im Mumble redest, es sei denn Du hast in einer Flotte dem FC etwas absolut wichtiges mitzuteilen.

Ein “Local Push To Talk” erlaubt es Dir Dich mit den Leuten in Deinem Kanal zu unterhalten ohne das die verbundenen Kanäle euch hören. Flotten können recht entspannt sein aber ab und an passieren Dinge und die FC’s und Logis und andere spezielle Rollen müssen sich koordinieren in ihren Kanälen und sie müssen Dich nicht unbedingt hören.

Um einen “Local Push To Talk” einzurichten folgst Du diesen Schritten:

  • Klicke auf das “Configure” Menü ganz oben im Mumble und dann wähle “Settings”
  • Nun musst Du eine Taste definieren, welche Du drückst damit andere Dich hören. Gehe hierzu in das “Shortcuts” Menü auf der linken Seite
  • Klicke hier auf “Add”
  • Setze die Funktion zu “Whisper/Shout”
  • Klicke in das “Data” Feld und ein kleines Fenster öffnet sich, wähle hier “Shout to Channel”
  • Als “Channel Target” wählst Du “Current” und stellst ebenfalls sicher das die Checkbox für “Shout To Subchannels” nicht gewählt ist

Hier ist ein nettes Gif, falls Du überfordert sein solltest » https://cdn.terra-nanotech.de/wp-content/uploads/services/mumble-setup-local-ptt-key.gif

Text To Speech

Das willst Du wahrscheinlich abschalten, glaube mir.

  • Klicke auf das “Configure” Menü ganz oben im Mumble und dann wähle “Text To Speech” ab
  • Klicke auf das “Configure” Menü ganz oben im Mumble und dann wähle “Settings” und aktiviere die “Advanced” Checkbox hier
  • Gehe zu “Messages” und wähle alles ab was irgendwie nach Text To Speech klingt
Sidebar